Sat-Freunde - Forum Foren-Übersicht Home
 Navigation  •  Last 20  •  Downloads  •  Regeln  •  Gruppen  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login 


 Thema: o2 streicht PC-Nutzung beim Internet-Pack M

Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
YamaKaLLo

Satfreund-Level 25  Wenig aktiver Satfreund
Satfreund-Level 25




Geschlecht:

Mitglied seit: 28.02.2005
Beiträge: 3109
Themen: 271


blank.gif
BeitragVerfasst am: 2.6.2010, 00:41    o2 streicht PC-Nutzung beim Internet-Pack M Antworten mit ZitatNach oben

o2 streicht PC-Nutzung beim Internet-Pack M

Zum 1. Juni führt der Internet- und Mobilfunkanbieter o2 für die Daten-Tarifoption Internet-Pack M eine zusätzliche Smartphone-Option für 5 Euro monatlich ein, die das ungebremste Datenvolumen von 200 Megabyte (MB) auf 1 Gigabyte (GB) erhöht.

Im gleichen Zug wird allerdings zukünftig die Nutzung des mobilen Internetzugangs mit einem Laptop untersagt.

Bei Neubuchung ab dem 1. Juni

Was das Unternehmen bereits über den Kurzmitteilungsdienst Twitter aufgrund zahlreicher Anfragen mitteilte, bestätigt o2 auch gegenüber unserer Redaktion:

Bei Neubuchungen der Internet-Packs M und M+ (mit Smartphone-Option) ab dem 1. Juni ist die Nutzung für Notebook oder Netbook nicht mehr erlaubt.

Bislang war es auch mit dieser Handy-Surf-Flatrate für 10 beziehungsweise 15 Euro im Monat möglich, das Mobiltelefon als Modem für den mobilen Computer zu nutzen oder einen UMTS-Surfstick einzusetzen.

Für Bestandskunden soll sich dies aber nicht ändern.

o2 begründet die Einschränkung mit den gesammelten Erfahrungen bei Nutzern kleinerer Datenpakete. Mit diesen entstünde keine optimale User-Experience und durch die Drosselung auf GPRS-Geschwindigkeit nach einem Verbrauch von 200 MB oder 1 GB könne keine ausreichende Service-Qualität sichergestellt werden.

Der Provider geht scheinbar davon aus, dass Kunden ihren tatsächlichen Datenverbrauch mit dem Notebook schlechter einschätzen können, als den mit ihrem Smartphone und entsprechend enttäuscht sind, wenn die Bandbreiten-Drosselung einsetzt.

Somit wird zukünftig strikt zwischen Handy- und Netbook-Nutzung unterschieden und, wie ein Sprecher gegenüber onlinekosten.de bestätigt, auch kontrolliert, welches Endgerät genutzt wird. Sollte dabei beispielsweise ein Notebook zum Einsatz kommen, wird die Verbindung zwar nicht gesperrt, aber die Geschwindigkeit direkt auf GPRS gedrosselt.

Internet-Pack L oder Tages-Flatrate

Als Alternative empfiehlt o2 das Internet-Pack L mit einem UMTS-Datenvolumen von 5 GB für 25 Euro monatlich. Außerdem wird noch eine Tages-Flatrate für 3,50 Euro angeboten, die auf Prepaid-Basis gebucht werden kann.

Hier greift die GPRS-Bremse ab einem täglichen Datenverbrauch von 1 GB.

Die hauseigene Billigmarke Fonic bietet eine solche Prepaid-Flatrate für 2,50 Euro pro Surftag an. Dabei werden monatlich maximal 10 Kalendertage, also 25 Euro berechnet.

Die Geschwindigkeitsbeschränkung tritt hier aber bereits ab 500 MB am Tag in Aktion.

Quelle:

_________________
Alle Dateien+Faq+Hilfen dienen nur zu Forschungszwecken!
Image

OfflineBenutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden    
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen



 Gehe zu:   




Berechtigungen anzeigen



3.0705502053071E+19 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group Template Neon v1.0 | Crystal Converted by U.K. Forumimages  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.294s (PHP: 81% - SQL: 19%) | SQL queries: 27 | GZIP enabled | Debug on ]

CTD-TOPLIST MeteoJb Topsites Bo-Rox Wetter Topsites List WSL Topsites
 Weather Topsites Cumulus Topsites Top 100 Weather Sites