Sat-Freunde - Forum Foren-Übersicht Home
 Navigation  •  Last 20  •  Downloads  •  Regeln  •  Gruppen  Registrieren  •  Profil  •  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  •  Login 

Die Suche hat 674 Ergebnisse ergeben.
Autor Nachricht
Thema: Glückwunsch zum Burzeltach @Michael
Biertempler

Antworten: 6
Aufrufe: 2374

BeitragForum: Grüße & Dank   Verfasst am: 17.4.2018, 01:36   Titel: (Kein Titel)
Hallo Michael, die besten Wünsche zu Deinem Geburtstag nachträglich auch von mir
Thema: Technomate TM 5402 HD M3 CL Super +
Biertempler

Antworten: 1
Aufrufe: 814

BeitragForum: Digitalreceiver Allgemein   Verfasst am: 14.2.2018, 20:31   Titel: (Kein Titel)
Hallo Mivojo,

Ich selbst habe in Berlin Spandau einen 180 cm Vollspiegel GFK Offset mit Motor - seit 2 Jahren
BBC /Sky - England Programme auf Astra 28.2° Ost nicht mehr zu empfangen !

Der neue Astra Sat hat einen absichtlich eng ausgeleuchteten Spotbeam - Hauptfokus auf Endland Schottland Irland

In Deutschland nur in NRW und bis ca Hannover zu empfangen - mit meiner 180er evtl bis hinter Wolfsburg ....

Aber dann ist ENDE ! - Ostdeutschland ab ca 270 - 300 cm Vollspiegel ... kriegt man zu kaufen vom Hersteller Laminas z.B.

"http://www.satshop24.de/cgi-bin/satshop24/iboshop.cgi?showd67755173!0,398994245122521,AS-2700_k"

kostet für 270 cm ca. 2.800,- Euro

Je nach Bundesland Baugenehmigung erforderlich !

Sky Karte in Deutschland für Sky England kann ich mir offiziell kaum vorstellen, da Sky-England die TV-Rechte nicht für Europa hat !
Deswegen ja der Spot-Beam bei Astra 28,2° - Rechte für England / Schottland - Irland sibd halt billiger !

Mir ging es damals um "Film 4" More Film 4 usw .... diese sind sogar unverschlüsselt .... aber normal nicht in Ostdeutschland zu kriegen !
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1, Möglichkeit:
nach NRW umziehen - dann langt ne 60 cm Schüssel

2. Möglichkeit: Android-IP-TV-Box mit Kodi und illegaler TV-App kaufen . Aber man ist wegen evtl peer-to-peer TV-Client nicht sicher vor Abmahn-Anwälten - ich rate dringend davon ab - es ist verboten !

ein Bericht dazu hier
https://www.teltarif.de/iptv-sky-test/news/70024.html?page=all

3. Möglichkeit
sich die Serien und Filme auf diversen Portalen im Netz runterladen - ist kostenlos aber illegal - deswegen rate ich davon ab Serienjunkies oder Movieblog zu benutzen - also Finger weg !

Hinweis: PAY-TV ohne Abo zu empfangen ist verboten - und deshalb rate ich davon ab !
Thema: Azerspace-1
Biertempler

Antworten: 9
Aufrufe: 2074

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 15.1.2018, 14:20   Titel: (Kein Titel)
Des Rätsels Lösung ist ganz einfach:

Idman TV-Aserbaidschan sendet zwar auf Azerspace unverschlüsselt - ABER FÜR DICH LEIDER UNERREICHBAR AUF DEM CENTRAL ASIA-BEAM ! !

Allein aufgrund der Erdkrümmung nicht erreichbar aus Deutschland !
Du hast ja selbst gesehen, daß bei Deinem Versuch mit Deiner Schüssel NIX empfangen wurde bei Idman TV ...

https://www.lyngsat.com/tvchannels/az/Idman-Azerbaycan.html

AzerSpace 1/Africasat 1a (46°E)
Frequenz 11175 H
Symbolratw 27500
FEC 5/6
Asia-Beam (unverschlüsselt)


Lyngsat - diese Seite wird in "Sat-DXer" Kreisen quasi als Referenz betrachtet , zeigt auf Azerspace

https://www.lyngsat.com/AzerSpace-1-Africasat-1a.html

Einzige Lösung wäre. auf 7°E im Digitürk Paket sich ne Abbo-Karte für Irdeto 2 zu besorgen - eventuell per email mal hier fragen?:

http://www.idmantv.az/
Thema: Azerspace-1
Biertempler

Antworten: 9
Aufrufe: 2074

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 14.1.2018, 21:30   Titel: (Kein Titel)
http://de.kingofsat.net/find.php?question=Idman+TV

Der Sender "Idman TV" (Aserbaidschan) ist laut "King of Sat" auf einem anderen Satelliten:

Eutelsat 7A / Eutelsat 7B
Position (7.0°E)
Paket: Digitürk
Frequenz : 11492.00 V
DVB-S - QPSK
Symbolrate:30000 3/4
Verschlüsselt in Irdeto 2

---------------------------------------------------------------------------------------

Auf dem selben Sat (7° Ost ) im gleichen Anbieter-Paket auch in DVBS 2 zu empfangen:

Auch nur verschlüsselt in Irdeto 2
Frequenz : 11534.00 V
Symbolrate: 30000 -!! Fec 5/6 !!-
Thema: Azerspace-1
Biertempler

Antworten: 9
Aufrufe: 2074

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 13.1.2018, 21:21   Titel: (Kein Titel)
Ich weiß nicht, ob Du einen vernünftigen Satreceiver auf Linux basierend benutzt - denn dann kannst Du eine eigene

Satellites xml

in den Satreceiver einspielen - z.B mit "FileZilla" ..Dreambox + Coolstream

oder mit "Dreamset-Editor"

Ich gehe davon aus, daß der "AzerSpace auf 46°E" nicht voristalliert ist im Satreceiver, da Exot...

Im Anhang habe ich Dir mal eine Satellites xml nur mit Azerspace zum downloaden rangehängt - zur Probe sollte es gehen... mit Winrar gepackt, da xml als Anhang verboten ist hier im Board!

Danach mit Motor auf 46° Ost fahren und auf diesem Sat einen Suchlauf machen...

Achtung,

bevor Du die einspielst in Deinen Receiver, sichere Dir die vorhandene
Satellites xml nit Filezilla - DAMIT DU DIESE NACH DEM VERSUCH WIEDER EINSPIELEN KANNST


Denn ich habe absichtlich nur den AzerSpace da drin ! KEIN ASTRA oder andere Sats ! --- DEIN RECEIVER WIRD ALSO NUR DEN AZERSPACE finden !

Alle Deine bisherigen Sats und Programme werden dann weg sein !

Sollte Dir das mit dem sichern und zurückspielen zu unsicher sein,

hier ein Link zum Erstellen Deiner eigenen Satellites xml nach Wunsch !

https://satellites-xml.eu/

Du kannst alle gewünschten Sats anhaken /auswählen und eine xml erstellen und downloaden !
--------------------------------------------------------------------------------

Bei mehreren Satelliten muß man meist in den "Tunereinstellungen" unter "LNB"-Einstellung die Satelliten aus der Liste im Receiver anhaken, welche man nutzen will .... bei mir ist das so....

Achte auch auf die korrekten LNB Übernahme-Frequenzeinstellungen
--------------------------------------------------------------------------------
Wenn das Alles nicht hilft, fahre mit Deinem Motor auf 46° Ost + mache einen "Blindscan" - falls Dein Satreceiver das kann....

Sollte das auch nicht helfen - siehe User-Meldungen aus Frankreich = Schüsselgröße dort war 130 cm beim Test für AzerSpace!

##########################################

Hinweis: Das Einspielen von Dateien aus fremden Quellen kann zu Problemen oder Beschädigungen führen - deshalb übernehme ich keinerlei Verantwortung - weder für Dateianhänge noch für Anleitungen/Tipps irgendwelcher Art ! Alle Handlungsweisen der Leser geschehen auf deren eigene Verantwortung !
Thema: Azerspace-1
Biertempler

Antworten: 9
Aufrufe: 2074

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 10.1.2018, 01:08   Titel: (Kein Titel)
@hallo 88,

Azerspace-1 auf 46° Ost hat einen Europabeam (Ausleuchtzone) , welche laut "King of Sat" mit ner 80er Schüssel laut Berichten der
user gut empfangbar ist mit 70% Signal !
Bericht aus Polen - 80 cm - OK
Bericht aus Frankreich 130 cm - OK
..empfohlen wird wohl 120cm


Der Africabeam des Azerspace-1 dürfte mit normalen Schüsselgrößen in Deutschland nicht zu empfangen sein. Zu lesen unter:
King of Sat - Sat 46° E - Reiter "Beam" Eingabe "Europa - "Detailierte Empfangsberichte und Kommentare für diese Ausleuchtzone"

User = no Signal
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------
http://de.kingofsat.net/freqs.php?&b=280&pos=46E&standard=All&ordre=freq&filtre=no

Beim Europabeam sieht es wohl gut aus...

Die Franzosen-Programme (National Geographic France usw.) sind verschlüsselt mit Viaccess 4
ebenso Fox Südafrica auch in Viaccess 4

Frei empfangbar sind die Programme von Aserbaidschan (ca 12 Sender) und Georgien (8 Sender)

#############################################################


Ich selbst in Berlin hatte auch schon den NileSat 7° West drin mit passablem Empfang, angeblich in Deutschland kaum empfangbar
ich habe allerdings einen Glasfaser-Vollspiegel mit 180 cm und Ku und C-Band - LNBs im Einsatz + hochempfindlichen Tuner Openbox
Thema: Hausbau - Neuinstallation
Biertempler

Antworten: 1
Aufrufe: 1044

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 8.11.2017, 00:46   Titel: (Kein Titel)
Hallo,

Gleichzeitig ein Programm schauen und ein anderes Programm (auf anderem Transponder) aufnehmen :
Dazu muß der Satreceiver 2 Sat-Tuner haben = auf Tuner 1 sehen + auf Tuner 2 gleichzeitig aufnehmen

Bei Free-TV könnte man z.B. den eingebauten TV-Tuner zum sehen und einen über HDMI angeschlossenen Singel-Receiver zum aufnehmen nutzen

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Damit man einen Twin (2-Tuner Receiver) richtig nutzen kann müssen 2 Satleitungen an den Receiver angeschlossen werden !
Also eine 2-fach Satdose im Zimmer muß sein !

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Bei Hausneubau mit 6 Zimmern (Jedes soll Sat-Dosen kriegen?) würde das heißen:

in den Zimmern, wo nur Sat geschaut und nicht aufgenommen werden soll, da genügt eine 1x Sat-Dose (Single-Dose)
in den anderen Zimmern, wo aufgenommen & gleichzeitig geschaut werden soll, muß 2x Sat-Dose (Twin-Dose) gelegt werden !

Beispiel:
Kinderzimmer 1 : Nur Sat sehen ohne Aufnahme = 1x Sat-Dose
Kinderzimmer 2 : Nur Sat sehen ohne Aufnahme = 1x Sat-Dose
Gästezimmer : Nur Sat sehen ohne Aufnahme = 1x Sat-Dose
Arbeits /Hobby Zimmer : Nur Sat sehen ohne Aufnahme = 1x Sat-Dose

Wohnzimmer : Sat sehen und aufnehmen = 2-fach Sat-Dose
Elternschlafzimmer : Sat sehen und aufnehmen = 2-fach Sat-Dose

Ergebnis = 8 Satanschlüsse im Haus (bei mir habe ich das so installieren lassen - auch Bauträger-Haus)
________________________________________________________________________________________

Diese 8 Satleitungen gehen vom AUSGANG des MULTISCHALTERs ab und werden in die Zimmer verteilt !

Der Multischalter muß dort angebracht werden, wo die Satleitungen von der Antenne = den LNBs ankommen - in
Deinem Fall sollen die ja im Keller enden, also gehen die dort in den Multischalter !

Dein Bauträger sieht 4 Leitungen von der Antenne in den Keller vor = würde bedeuten = EINEN Sat (Astra) zu empfangen mit Quadtro LNB
Für Multischalter benötigt man pro Satellit. welchen man empfangen möchte, 4 Leitungen - warum?
1x Lowband horizontal
1x Lowband vertikal
1x highband horizontal
1x highband vertikal

nur so können Alle Receiver im Haus gleichzeitig schauen / umschalten / aufnehmen !

-------------------------------------------------------------------------------------

Ich würde aber zu 2 verschiedenen Satelliten zum Empfang raten - Astra (19,2° Ost) und Hotbird (13° Ost) denn da ist Schweiz und jede Menge xxx-Erotik drauf ....

überrede den Elektriker also, 8 Leitungen von der Schüssel in den Keller zu legen ! 4-für Astra-LNB + 4-für Hotbird-LNB !

Dann brauchst Du einen Multischalter mit 9 Eingängen (8 für Sat +1 für Terrestrik (z.B. DAB-plus- Radio oder DVBT2-Antenne)
und 8 Ausgängen (6 Zimmer davon 2x DoppelSatdose zur Aufnahme (Twin-Tuner-Receiver)

(würdest Du z.B. in jedem der 6 Zimmer Doppeltuner-Receiver nutzen wollen = Multischalter mit 9 Ein- und 12 Ausgängen)
--------------------------------------------------------------------------------------

Dem Elektriker sagen, wieviele Satleitungen vom Keller in die Zimmer gelegt werden müssen !

Die Schüssel sollte mindestens 80cm haben und 2 LNBs Quadtro 19° & 13°

oben am Mast noch ne Radioantenne DAB+ bedeutet 1x zusätzliche Koaxleitung zum Multischalter - dafür in allen 6 Zimmern aber Top-Radio DAB+ Empfang - bei entsprechenden Satdosen sollte ein 75 Ohm Radioanschschluss dran sein - bei meinen Satdosen ist das so - aber es gibt auch Satdosen ohne Radiobuchse!

Dies hier ist nur ein Beispiel, um Dir Orientierung zu geben - aber was Du JETZT einbauen läßt, mußt Du später nicht Bau-Aufwendig nachrüsten lassen !

Gruß Biertempler
Thema: Multiswitch SL 5076/079 der Sat-Anlage ist instabil
Biertempler

Antworten: 2
Aufrufe: 1302

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 4.10.2017, 23:19   Titel: (Kein Titel)
Hallo astraluke, (oder evtl. Herr J. Schuster?)

da der Test ohne Multischalter ergeben hat, daß dann der Empfang funktioniert, würde ich vorschlagen, 50,- Euro für einen neuen
Multischalter zu investieren.

Ich empfehle "online zu kaufen" - dann kann man einige Tage testen, ob der Empfang damit OK ist ! Wenn nicht - 14 Tege Rückgaberecht !

Aber ich unterstelle einfach mal, das dies bereits geplant ist, denn auf Ebay wird genau dieses Bild vom selben Multischalter für den "Verkauf" verwendet .. mit der selben Fehlerbeschreibung ... (grins ...)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/multiswitch-sl-5076-079-der-sat-anlage-ist-instabil/715949979-175-5910

Auch ich habe seit 9 Jahren einen Multischalter in Betrieb - ohne Probleme - von EMP Centauri Profi-Line ....

in Ihrem Fall wäre dies ein 5/6 = 1 Sat für 6 Receiver/Teilnehmer .... zum Beispiel:

https://www.amazon.de/Centauri-Multischalter-Profiline-Teilnehmer-Digital/dp/B005AH7KCO/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1507149557&sr=8-3&keywords=5%2F6+Multischalter

ca. 55,- Euro... EMP sind etwas teuerer als No-Name Multischalter ab ca 39,- Euro....

Aber dafür nehmen die EMP Quad und auch Quattro LNBs ... das ist denen egal !

Und der LNB Eingang ist für jede der 4 Ebenen/Eingänge separat dämpfbar = regelbar !
----------------------------------------------------------------------------------

Zur Ursache kann ich Nichts sagen. bin kein Techniker ...aber nach 10 Jahren....

Was nach 10 Jahren oft passiert, die ebenfalls so alten LNBs haben einen Oszillator, dieser wird im laufe der Jahre "instabil" - Dies ist dann besonders bei sommerlich hohen Temperaturen feststellbar

die Trägerfrequenzen für den jeweiligen Bereich kann dadurch "leicht verschoben" sein (muß zwar nicht, kommt aber öfter vor)
Normal ist:
Low-Bereich (9750)
High-Bereich (10600)
Wechselmarke" mittendrin, meist 11700

Ein 10 Jahre alter Multischalter kann mit solch leicht ungenauen Trägerfrequenzen dann keine Schaltsignale mehr richtig ausführen
(Dies ist natütlich nur eine theoretische Fehler-Ursache)

Also falls noch Probleme ... mal über neues Quattro-LNB nachdenken .. kosten ca 15 - 20,- Euro .
Thema: Signalstärke Signalqualität -Problem
Biertempler

Antworten: 3
Aufrufe: 1672

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 1.9.2017, 21:44   Titel: (Kein Titel)
Hi,
ich kenne zwar die Gigablue und deren Einstellmöglichkeiten nicht,

aber prüfe mal die LNB-Einstellungen in der Box

Erklärung:
Satellitenfernsehen wird im Frequenzbereich von 10700 - 12750 MHz übertragen. Diese Frequenzen sind jedoch viel zu hoch, um über längere Strecken durch ein Kabel übertragen zu werden. Der Satellitenreceiver kann Frequenzen zwischen 950 und 2150 MHz empfangen. Im LNB sitzt eine elektronische Schaltung, die von der empfangenen Frequenz eine feste Frequenz (die lokale Oszillatorfrequenz - LOF) abzieht, um das Signal in den vom Receiver empfangbaren Bereich zu transformieren.

Bei einem Universal-LNB beträgt die LOF üblicherweise 9750 MHz für Frequenzen zwischen 10700 und 11700 MHz (das Low-Band) und 10600 MHz für Frequenzen zwischen 11700 und 12750 MHz (das High-Band).

Da wir zwei "Bänder" unterscheiden (low und high) müssen auch zwei verschiedene Trägerfreuquenzen 'abgezogen' werden.
Einmal für den Low-Bereich (9750) und den High-Bereich (10600), mit einer internen "Wechselmarke" mittendrin, hier meist 11700.

Also bei mir im Satreceiver sind die LNB-Einstellungen:

LNB LOW Offset = 9750
LNB HIGH Offset = 10600
LNB Switch Offset = 11700



Wie gesagt, ich kenne die Gigablue nicht ....deshalb sind die Werte, welche korrekt sind, zu prüfen, mit den angegebenen Werten auf Deinem LNB in der Schüssel (Aufkleber auf dem LNB) ... dies ist nur eine Idee ....

Beim Suchlauf mal Netzwerksuche einschalten, falls vorhanden.
Thema: Alles Gute zum Geburtstag Philthy
Biertempler

Antworten: 53
Aufrufe: 39934

BeitragForum: Grüße & Dank   Verfasst am: 31.5.2017, 18:21   Titel: (Kein Titel)
Nachträglich Alles Gute zum Geburtstag Philthy !
Thema: mobiler Sat- Empfang
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 2487

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 3.5.2017, 21:57   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
Für Fernfahrer + Wohnmobilnutzer oder Bootsbesitzer mit Satempfang wurden spezielle Satantennen entwickelt, welche an
ständig wechselnden Standorten eine Ausrichtung auf den jeweils gewählten Sat ohne weiteres Zutun vollautomatisch vornehmen !

Hierzu wurde ein GPS-Modul und eine Zwei-Achs Motor-Ausrichtung mit "Best-Signal-TRACKING" in die Vollautomatik-Satantenne integriert - anhand des verbauten GPS weiß die Antenne genau, wo der LKW /Wohnmobil gerade ist und wo Astra usw zu finden sind - die Ausrichtung erfolgt Automatisch durch Auswahl des gespeicherten Sats auf Knopfdruck !

Die Antenne wird in der Regel fest auf dem LKW-Dach montiert und klappt beim Fahren flach ein - und beim Parken fährt sie per Motor aus und richtet sich auf den Sat aus !

Die "Best-Signal-Autotracking" Funktion ist für Schiffe / Yachten im Hafen gedacht, um "Wellenbewegungen im Wasser" auszugleichen durch motorisierte Nachführung der Antennen - damit auch im Hafen bei unruhigem Wasser /schwankendem Boot das TV-Bild erhalten bleibt.

Solche Vollatomatik-Motor-Satanlagen sind zwar teuer, aber für LKW-Fahrer die beste und Frust-Freieste Lösung !

Das Ausrichten dauert weniger als 3 Minuten und man muß das Fahrzeug nicht verlassen - bei Regen / Schnee eine tolle Sache ....

Es gibt Sie von diversen Satherstellern in unterschiedlichsten Spiegelgrößen - soll ein Empfang bei Schnee /Starkregen möglich sein, dann mindestens 55 cm Schüssel zu empfehlen !

Beliebt bei Binnenschiffern und Wohnmobil-Besitzern sind Anlagen der Firma "Selfsat" Typ "Snipe".... Kosten ab ca. 600,- aufwärts !

https://www.amazon.de/Selfsat-Snipe-Single-V2-Satellitenantenne/dp/B01BMJTQE8/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1493839311&sr=8-4&keywords=camping+satanlage+automatisch

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4013447_-r6-55-travel-vision.html

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/16341F2101670.html
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bei Top-Firmen wie Kathrein CAP 750 fängt der Preis an bei 1400,- Euro .....

https://www.campingshopwagner.de/product_info.php?info=p39179&utm_campaign=idealo_39179&utm_source=idealo&utm_medium=CPC&utm_content=textanzeige&campaign=idealo

_______________________________________________________________________________
Thema: Glückwunsch zum Burzeltach @Michael
Biertempler

Antworten: 6
Aufrufe: 2374

BeitragForum: Grüße & Dank   Verfasst am: 16.4.2017, 11:32   Titel: (Kein Titel)
Lieber Michael,
die besten Wünsche zu Deinem Geburtstag auch von mir.
Bleib gesund und genieße das Leben....

liebe Grüße

Ralf
Thema: Satanlage richtig einstellen
Biertempler

Antworten: 7
Aufrufe: 2771

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 24.3.2017, 23:44   Titel: (Kein Titel)
Mit Kopass prüfen, ob Südrichtung für Antenne eingestellt ist und das keine hohen Hindernisse (Bäume / Hochhäuser usw) im Weg sind !
Dazu Kompass auf LNB - ARM legen und genau auf Süden ausrichten ! !

Es sollte unbedigt als erstes geprüft werden, ob der Antennenmast 100 % in der Waage (im LOT) ist ! Dazu eine Wasserwaage an allen 4 Seiten des Mastes halten und sicher stellen, daß die "BLASE" an jeder Mast-Seite genau in der Mitte der Markierungen ist, denn nur dann sind die eingestellten Winkel der Antenne korrekt !

Auch wichtig ist die Position des LNBs in Abstand zum Fokuspunkt der Antenne, solll heißen im "NORMALFALL" muß der Montagering des LNB direkt hinter dem LNB-Kopf sitzen - also sollte zwischen LNB-Hals und Haltering direkt hinter dem LNB-Kopf kein mm Platz mehr zwischen sein !

dann so vorgehen, wie von "reiner-b" beschrieben (Winkel l& Skew korrekt nach Wohnort einstellen)

Zuletzt prüfen, daß LNB-Einstellungen im Satreceiver (KU-Band / korrekte Zwischenfrequenz / richtige Diseqc-Einstellungen) eingestellt sind - dann sollte es klappen !
Thema: Schwer zu erreichende SAT Schüssel mit DiSEqC ausrichten
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 2096

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 2.3.2017, 23:31   Titel: (Kein Titel)
Hallo smüller 79,
Deine Idee mit dem Diseqc-Motor klingt im ersten Moment gut, kann aber normalerweise nicht funktionieren, denn der Diseqc-Motor folgt einer Elipsen-Kurve !! Es wird also eine Bahn abgefahren von Ost nach West und gleichzeitig die Höhe verändert - das mag bei ein paar Milimetern kaum auffallen, aber sollte der Sturm stärker verdrehen, nützt die Korrektur per Motor Nichts mehr !

Außerdem ist so ein Motor viel zu teuer, um so ein Sturm-Problem zu beheben - erst Recht, wenn der Motor dann nicht helfen wird !

Was sollte man tuen?

Zuertst müßte man feststellen, ob die Schüssel am Mast verdreht wird (eher unwahrscheinlich, denn normal sind "gezahnte Krokodil-Mastschellen" verbaut)

Oder verdreht sich der ganze Mast in seiner Halterung am Dachdtuhl oder am Giebel-Mauerwerk (das passiert öfter, denn viele Mastschellen am Balken sind glatt - keine Zähne = weniger Halt)

Um dies zu ermitteln kann man unterm Dach mit Edding-Markerstift eine Markierung auf der Mastschelle und auf dem Mast genau übereinander anbringen - bei Verdrehung im Sturm sind die Markierungen dann nicht mehr genau übereinander, sondern versetzt.

Ebenfalls Markierung an der Schüsselhalterung und oben am Mast direkt unter Schüsselhalterung setzen, so kann man sehen, ob nach Sturm die Markierungen noch übereinander sind !

Die Abhilfe / mögliche Lösung:
Wenn die Schüssel sich verdrehen sollte: Sicher stellen, das "gezahnte Mastklemmen sog. Krokodilklemmen" verwendet wurden !
Alle Schrauben an der Mastbefestigung mit "Zahn-Unterlegscheiben und Kontermutter befestigen ! Dann sollte sich Nichts mehr verdrehen können....


Wenn der ganze Mast sich in den Mastschellen am Dachstuhl /Giebel-Mauer verdrehen sollte ..... dies ist am häufigsten der Fall.....
1. Möglichkeit - aber vorsichtig vorgehen.... mit einem Gewindeschneider mittig durch die Mastschelle und den darunter liegenden Mast ein Gewinde für etwas dickere Schraube hineinschneiden und Schraube reindrehen gegen Verdrehung - das ganze an oberer und unterer Masthalterung durchführen !

Warnung - dies schwächt natürlich den Mast - deshalb nicht zu große Schraube wählen / aber auch nicht zu dünn, sonst bricht diese bei Sturm !

2. Möglichkeit aber teuerer: Es gibt spezielle Mauerwerk- / Dachbalken-Mastschellen, welche Außen Schrauben für Balken /Mauer haben und weiter innen rechts & links eine kleine Gewindestange mit 2 darauf sitzenden Krokodil-Mastschellen mit Zähnen - darin wird der Mast verdrehungssicher eingeklemmt und mit Kontermuttern gesichert - zudem kann bei evtl schiefem Mauerwerk durch verwendung von diversen Unterlegscheiben auf den Gewindestangen der Mast so ins Lot gebracht werden !

Auf jeden Fall sind diese Lösungsansätze billiger als ein Diseqc-Motor...

______________________________________________________

Sollte das alles nicht helfen, einen weniger Windanfälligen Platz mit freier Südrichtung suchen - z.B Balkon-Südwand-Montage / oderim Garten etwas näher am Boden.... aber eine 60er Schüsse hat wenig Windlast - bei richtiger befestigung dard die auf dem Dach bei Sturm nicht verdreht werden.....

Ich habe ne 180 cm Satantenne und die hat JEDEN STURM ohne VERDREHUNG überstanden !
Thema: Plötzlich keine HD-Sender im Low-Band
Biertempler

Antworten: 7
Aufrufe: 3066

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 17.2.2017, 10:48   Titel: (Kein Titel)
Hallo Fulli1,

Multischalter gibt es viele... von billig bis teuer .... Luxus-Modell und sehr gerne in Hotels usw verwendet wird "SPAUN" - hochwertig verarbeitet & kaskadierbar aber teuer !

Mir selbst zu teuer - deshalb habe ich seit 10 Jahren einen "EMP CENTAURI PROFI-LINE" im Dauerbetrieb 17/8 für 4 Sats an 8 Receivern ...läuft bisher problemlos .... hier ist jeder Eingang der LNBs mit Reglern einzeln in der Dämpfung regelbar.... der war damals billiger als Spaun ... einziger Nachteil.. bei mir macht das eingebaute Netzteil einen hohen sehr leisen Pfeifton ....hängt aber unterm Dach im Heizraum... stört mich nicht

hier ein Link für ein Modell 1 Sat an 4 Receiver der EMP-Centauri Profi-Line - regelbare Eingänge:

https://www.hm-sat-shop.de/multischalter/profiline/551/profiline-multischalter-5/4-p.142-up

Kostet inklusive Versand ca. 45,- Euro....


gibt auch billigere ... z.B. "Opticum" .... ab 35,- Euro... kann zu Qualli hier Nichts sagen, denn kenne das Gerät nicht...
Thema: Sat-Kabellänge...darf er nicht zu lange sein?
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 2139

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 12.2.2017, 00:08   Titel: (Kein Titel)
Nur mal nebenbei ..... wenn auch exotisch.....

Sollte ein Multischalter geplant sein und eine lange Kabelstrecke ( über 30 oder 40 Meter / oft in kleinen Hotels / Pensionen der Fall) erforderlich sein, dann
gibt es als beste Möglichkeit optische LNBs und optische Multischalter !
Hierbei werden alle 4 Bänder - also Low-horizontal & Low-vertical & High-horizontal & High-vertical in einem einzigen Glasfaserkabel nahezu VERLUSTFREI übertragen ! Nur vom Multischalter-Ausgang zum Satreceiver ist Koax nötig - aber man kann ja den Multischalter nah beim Receiver platzieren !
Weiterer Vorteil: Eine Glasfaserleitung von der Antenne zum Multischalter bedeutet kleines unauffälliges Loch in der Außenwand / Fensterrahmen /Balkontür ... normal wären es 4 dickere Kabel....
Nie wieder korrodierte F-Stecker...
keine gebrochene / ausgedünnte Abschirmung...weil optisch

Nachteil: Sowohl optische LNB und auch optischer Multischalter sind sehr teuer.

aber ist wohl eher gedacht für größere Objekte......
Thema: Sky ohne MGM seit 2017 MGM--HD abgeschaltet
Biertempler

Antworten: 2
Aufrufe: 2378

BeitragForum: News & Infos   Verfasst am: 7.1.2017, 16:42   Titel: Sky ohne MGM seit 2017 MGM--HD abgeschaltet
wie von Sky angekündigt, wurde der Vertrag für die MGM Senderechte nicht mehr verlängert !

MGM-HD Ausstrahlung über Sky wurde zum 01.01.2017 beendet.

Weil sich mit dem Wegfall von Sky Deutschland die Ausstrahlung in deutschsprachigem Sendegebiet für MGM nicht mehr rentiert, ist der Sender in keinem deutschsprachigem Sendegebiet mehr zu empfangen!

Also Österreicher + Schweizer und (Ost)Belgier sehen auch kein MGM mehr....
Thema: Kein Empfang an zweiter SAT Dose
Biertempler

Antworten: 5
Aufrufe: 2880

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 30.12.2016, 16:09   Titel: (Kein Titel)
Hallo DC,
an einem Multischalter liegen alle 4 Satfrequenzbänder an - also LowBand horizontal + Lowband vertikal + Highband horizontal + Highband vertikal !

Damit diese Frequenzbänder ALLE von einem Satreceiver empfangen werden , muß vom Multischalter eine Stern-Verteilung zu jedem einzelnen Receiver erfolgen!

Durchschleif-Sat-Dosen würden eine Stich-Verteilung bedeuten, dies kann nicht funktionieren, einzelne Sender eventuell ja?, aber nicht alle Frequenzbänder!

Du mußt vom Multischalter zu jedem Receiver ein separates Satkabel verlegen ! (In Deinem Fall = 12 Ausgänge = 12 Receiver - für das ganze Haus )

Geht dies nicht , muß eine sogenannte Einkabel-Lösung herhalten - dazu wird aber andere Technik benötigt ohne Multischalter und es gibt Sendereinschränkungen - ich denke, sowas ist ungeiegnet... kenne mich mit Einkabel-Lösungen aber nicht aus..... da muß Dir ein Anderer helfen......
Thema: HD Programme finden
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 3233

BeitragForum: Digitalreceiver Allgemein   Verfasst am: 13.12.2016, 21:40   Titel: (Kein Titel)
Hallo, anhand Deiner geänderten Bezeichnung konnte ich ne Anleitung zum 8530 finden
http://data.xoro.de/Bedienungsanleitungen/HRS8530/TL_HRS8530_DE_EN_IB_111011.pdf

auf Seite 20 steht, er kann "Blindscan" und "Netzwerksuche" - ich würde zuerst einen Blindscan machen, dauert länger ,aber findet auch mehr !!

Wenn das bei ARD HD + ZDF HD kein Erfolg bringt , mache eine "Netzwerksuche" - dauert auch länger aber er findet auch schwierige Sender /Anleitung Seite 20) Wenn es vorgesehen ist, schalte beim Suchlauf die "NiT" ein, daß ist die Network information Table" eine Tabelle mit Sendern auf Astra 19.2° Ost zum Abgleich.

wenn alles nicht hilft, im Link
http://www.xoro.tv/index.php?page=Thread&postID=92815#post92815

all.zip gibt es "Typ 3" Senderliste für xoro8530 - Oktober 2016 - diese per USB einspielen, da sollte ARD HD + ZDF HD drin sein

ansonsten mache "manuellen Frequenz-Scan" mit diesen Daten:ACHTUNG Modulation 8PSK wichtig !! kein qpsk ! -

ARD - HD
Frequenz: 11.494 MHz
Polarisation: Horizontal
Modulation: 8PSK
Symbolrate: 22.000 kSym/s
FEC: 2/3


Satellit: Astra 19.2° Ost
Position: 19.2 E
Transponder: 19
Transponder ID: 1.019
Netzwerk ID: 3

Art: DVB-S2

Coding mode: CCM
DVB Roll: 0.35
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

ZDF - HD
Frequenz: 11.362 MHz
Polarisation: Horizontal
Modulation: 8PSK
Symbolrate: 22.000 kSym/s
FEC: 2/3


Satellit: Astra 19.2° Ost
Position: 19.2 E
Transponder: 11
Transponder ID: 1.011
Netzwerk ID: 1

Art: DVB-S2
Thema: HD Programme finden
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 3233

BeitragForum: Digitalreceiver Allgemein   Verfasst am: 13.12.2016, 20:21   Titel: (Kein Titel)
Hallo EXheinzer,
ich kenne den "Xoro 8035v2" nicht - seltsam ist, daß auf der "Xoro-Homepage die Suchfunktion ein Modell "8035" nicht findet? .... Egal....

Ich habe im Netz weder Infos noch Anleitung zu Xoro 8035 gefunden - NICHTS!

Der Link unten ist eine aktelle Senderliste "Oktober 2016" für einen Xoro 8500 - dort gibt es diverse Senderlisten Typ 1 + Typ 2 + Typ3 .... evtl hilft es Dir?

http://www.xoro.tv/index.php?page=Thread&postID=92815#post92815

(Hinweis: Nutzung von Firmware und Senderlisten auch aus diversen Links auf eigenes Risiko - keine Haftung für Schäden jeglicher Art und Weise)
Thema: Multi schalter defekt und nun
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 3834

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 21.10.2016, 22:53   Titel: (Kein Titel)
Hallo Matthias_199

Spaun war schon immer der "Mercedes" unter den Multischaltern - sehr guter Ruf in Sachen Verarbeitung & Haltbarkeit ... wie lang die Garaniie ist weiß ich nicht....
der Preis war mir immer zu hoch - aber Spaun hat (je nach Modell) den großen Vorteil, daß man "Multischalter skalieren" kann, also erweiterbar mit zusätzlichen Multischaltern (zukunftsicher)

Ich selber habe seit 8 Jahren einen
EMP MS17/8-PIU DiSEqC Multischalter 17/8 mit Netzteil

im Einsatz (jeder Eingang kann einzeln gedämpft werden) - das Ding läuft bisher gut und hat damals 150,- Euro gekostet für 4 LNBs und 8 Teilnehmer...
kleiner Schönheitsfehler bei meinem Modell, das eingebaute Netzteil hat einen sehr leisen aber hohen Pfeifton - aber in der Dachkammer nicht hörbar.

https://www.amazon.de/MS17-8-PIU-DiSEqC-Multischalter-Netzteil/dp/B0065IXCX8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1477082088&sr=8-1&keywords=centauri+Profi+Line+17%2F8
Thema: Ich brauche ein Sat Receiver
Biertempler

Antworten: 3
Aufrufe: 4404

BeitragForum: Digitalreceiver Allgemein   Verfasst am: 29.9.2016, 20:18   Titel: (Kein Titel)
13th street ist im pay tv per Sky empfangbar (Abbo) / Astra 19° Ost
Kabel 1 classics ist im pay tv von Austria-sat empfangbar (Abbo bei Wohnsitz in Österreich möglich) / Astra 19° Ost

(beide Progranne sind auch per Telekom Entertain gegen Gebühr empfangbar)
Thema: Erfahrung mit Zimmerantennen
Biertempler

Antworten: 1
Aufrufe: 2174

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 8.8.2016, 17:41   Titel: (Kein Titel)
Hallo,
Zu der Zimmerantenne kann ich nicht viel sagen.... eventuell findet man bei "Amazon" zu dem Modell ja "User-Bewertungen"?

Eine Zimmerantenne für DVB-T ist im Vergleich zu Sat-Empfang ein großer Rückschritt, sowohl in Sachen Sender-Vielfalt als auch in Sachen Empfangsqualität.

Außerdem gibt es bald den Nachfolge-Standard DVB-T2 und alle TVs mit DVB-T sind dann Museumsreif.

Die Sat-Freunde sind wohl eher Ansprechpartner für Sat-TV.... DVB-T ist zumindest nicht so "mein Ding" .... sorry.....

Eine Satschüssel selber auszurichten ist gar nicht so schwierig ...
Als Erstes einen Rechner für die Antennen-Elevation und Az-Einstellung verwenden für den jeweiligen Wohnort...
z.B.
http://www.satlex.de/de/azel_calc.html

für die grobe Ausrichtung einen Satfinder zwischen Antennen-LNB und Satreceiver einschleifen (ca. 10-15 €)
und zur Feinjustierung am Tuner und TV ausrichten, die meisten Satreceiver haben dafür eine entsprechende Anzeige-Grafik im Menü mit
Signal-Balken-Anzeige & Qualitäts-Balkenanzeige und BER-Wert-Anzeige.

suche mal hier im Forum .... da gibt es Anleitungen Schritt für Schritt .....

Ich rate dazu, versucht es nochmal mit der Ausrichtung der vorhandenen Satschüssel ! !
Thema: SKY ARTS HD - ab 21.07.2016
Biertempler

Antworten: 4
Aufrufe: 3691

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 16.7.2016, 23:34   Titel: (Kein Titel)
Hallo Jens,

was sich heutzutage Fernseh-Unterhalung schimpft ist eine Zumutung für "Zuschauer mit normalem IQ !
Das TV-Programn im Land der Dichter und Denker ist sich inzwischen für keinen Scheiß zu schade - zum Beispiel:

Big Brother
Dschungel-Camp
Katzenberger
Richter x y und Z
Schul-Ermittler
Hilf mir xyz und immer so weiter...

da kommt mir das Kotzen - ich schaue nur noch Filme von meinem Server und Heimatkanal !

Unter der hier dargestellten Auswahl erscheint mir ein Kunst-Programm wie "Sky Arts" die bessere Wahl zu sein - oder zumindest das "kleinere Übel" !
Aber klar ist - ein Kunstprogramm wird immer ein Spartenprogramm sein - aber auch Spartenprogramme haben wohl Ihre Fans....

ich kenne da einen gewissen "Bawe" - ein Satfreund, der ist Fan von einem Spartenprogramm "Wrestling" .... ist ja ok....

Für mich ist das alles "nur Schow" - weil abgesprochen und der Sieger steht vorher fest ! Aber ich sage:
Jedem das Seine !

Ich oute mich hier mal:

Ich sehe sehr gerne Peter Steiners Theaterstadl oder auch Ohnsorg-Theater oder Millowitsch.Theater..... na und? Ist doch besser als "Big Brother"-Mist.
Thema: Multischalter LNB Problem...
Biertempler

Antworten: 2
Aufrufe: 2951

BeitragForum: Antennentechnik & Digitalempfang   Verfasst am: 16.7.2016, 17:19   Titel: (Kein Titel)
Hallo weezer,
ich selber hab 4 LNBs an 17/8 Multischalter im Einsatz, aber die normale Vorgehensweise, also Quatro-LNBs - keine Quad-LNB, denn die sind ja gedacht zum direkten Betrieb an Receivern ohne Multischalter ! Denn der ist da ja schon eingebaut......
aber evtl hilft Dir dies ja:

Viele Multichalter können heutzutage auch an Quad-LNBs (wie Dein KR4440) betrieben werden ABER NUR, WENN DIE MULTISCHALTER DAS 22 kHz-Signal für das High-Band an den Multischalter-Eingängen liefern !

Bei einigen Spaun-Multischaltern ist dies erfreulicher Weise so (ob bei Deinem Modell, weiß ich nicht siehe in Bedienungsanleitung nach) - dafür gibt es bei Spaun einen kleinen roten Pfeil-Wahlschalter, der muß auf 22 kHz gedreht werden, wenn ein Quad-LNB verwendet werden soll !

Natürlich muß auch das 14 Volt + 18Volt Schaltsignat für Polarisations-Umschaltung horizontal / vertikal geliefert werden !
Aber empfohlen wird dies nicht, weil ja ein "Quad-LNB" schon einen Multischalter im LNB eingebaut hat und so Quasi ein doppeltes Übersprechen in den dabei kaskadierten Multischaltern auftreten kann - also nicht optimal.... aber es sollte trotzdem funktionieren.

Der normale Weg wäre, man tauscht das "Quad-LNB" aus gegen ein "Quatro-LNB", denn diese sind für Multischalterbetrieb gedacht !

Image
 

 Gehe zu:   



3.0705502053071E+19 Angriffe abgewehrt

Powered by Orion based on phpBB © 2001, 2002 phpBB Group Template Neon v1.0 | Crystal Converted by U.K. Forumimages  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


[ Page generation time: 0.6491s (PHP: 68% - SQL: 32%) | SQL queries: 27 | GZIP enabled | Debug on ]

CTD-TOPLIST MeteoJb Topsites Bo-Rox Wetter Topsites List WSL Topsites
 Weather Topsites Cumulus Topsites Top 100 Weather Sites